• DIN EN ISO 9001:2015

Wir sind ein mittelständischer Landwirtschaftsbetrieb in Thüringen. Markfrüchte und Landschaftspflege bestimmen unseren jährlichen Arbeitsrhythmus. Auf unseren Feldern wachsen Weizen, Gerste, Tritcale, Raps, Mais, Erbsen und Zuckerrüben. Das Grünland wird von unseren Merinolangwollschafen beweidet, diese werden tiergerecht gehalten.

Wir bewirtschaften unsere Böden nachhaltig, um die Flächen im guten ökologischen Zustand zu belassen und für folgende Generationen zu erhalten. Dabei arbeiten wir mit den neuesten technischen Standards und nach guter fachlicher Praxis. Regelmäßig werden unsere Böden von unabhängigen Laboren auf ihre Güte untersucht.

Der technische Fortschritt in der Landwirtschaft ermöglicht uns Ressourcen zu schonen, Bodenverdichtung zu verringern sowie Kosten und Zeit zu sparen, um international konkurrenzfähig zu bleiben und dem Preisdruck des Weltmarktes Stand zu halten. Als Landwirte sind wir das schwächste Glied in der Wertschöpfungskette von Nahrungsmitteln. Jedoch gehen wir bei unseren Produkten jährlich mit dem Anbau unserer Kulturen in Vorleistung, ohne zu wissen, wie hoch die Nachfrage sein wird und welche Preise wir nach der Ernte für unsere hochwertigen Lebensmittel realisieren können.

Eine kurzfristige Mengenanpassung ist durch die Verderblichkeit unserer Produkte nicht möglich. Es ist jedes Jahr erneut eine Herausforderung uns den volatilen Märkten und den nicht beeinflussbaren Witterungsbedingungen zu stellen. Dieser Herausforderung stellen wir uns mit Leidenschaft und nehmen Jahr für Jahr in Kauf unseren Sommer auf den Feldern, anstatt im Urlaub zu verbringen. Die jahreszeitlichen Arbeitsspitzen prägen den Beruf des Landwirts.

  • 830 ha Weizen
  • 170 ha Gerste
  • 70 ha Triticale
  • 380 ha Raps
  • 170 ha Mais
  • 40 ha Erbsen
  • 30 ha Zuckerrüben
  • 573 ha Grünland  -  Nutzung entsprechend Tierbesatz und Pflegewürdigkeit
  • die Mahd von Druschfrüchten erfolgt mit  3 eigenen Mähdreschern der Marke Claas mit einer Arbeitsbreite von 12 m
  • Pflanzenschutz wird mit unserer Horsch Leeb Spritze Selbstfahrer mit einer Arbeitsbreite von 36 m durchgeführt
  • die Düngung erfolgt nach einer Düngebedarfsermittlung - sensorunterstützt und teilflächenspezifisch
  • durch einen Lohnunternehmer erfolgt die Ausbringung der Gülle umweltfreundlich und bodennah 

Unser Maschinenpark umfasst Traktoren mit einer Leistung von
100 bis 620 PS und diverse Bodenbearbeitungsgeräte.

Wetter

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fragen rund um unsere Produkte, Leistungen, Partyservice, Werkstatt oder Biogasanlage. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt